SEISSMO-TALK

Wenn Verbraucher ihre Produkte entwickeln

Denn die massive Beteiligung von Konsumenten bei der Produkt- und Preisgestaltung zeugt von hohem Engagement.

Dazu gibt Nicolas noch sehr wertvolle Einblicke in die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der deutschen und französischen Kultur. Was denken Sie? Wem sind die Themen Tierwohl und Artenvielfalt bei der Landwirtschaft wichtiger als das Wohl der Landwirte? Entdecken Sie es im Interview.

Wir danken unserem Gesprächspartner für das offene, spontane und zugleich sehr reflektierte Gespräch.

Im Jubiläumsmonat Juli beschäftigen wir uns mit dem Phänomen der ursprünglich in Frankreich entstandenen Verbrauchermarke „Du bist der Chef!“, die seit zwei Jahren in Deutschland etabliert ist und in 8 weiteren Ländern Fuß gefasst hat. Der Clou daran: Verbraucher und Landwirte entwickeln gemeinsam unter ihrer Koordination Lebensmittel, die sie wollen. 

Der Gründer der deutschen Bewegung Nicolas Barthelmé erläutert, warum uns diese Initiative alle betrifft: Sie setzt auf universelle Werte wie Transparenz, Nachhaltigkeit oder Fairness.

Uns Marktforscher fasziniert außerdem das Paradoxon eines Discounter-geprägten Landes, in dem der Preis bei Lebensmitteln im Allgemeinen eine hohe Rolle spielt, in dem es aber auch erste Signale für eine höhere Ausgabebereitschaft gibt – vorausgesetzt die Produkte können sich mitteilen und die Verbraucher Vertrauen in die Bewertungs- und Entlohnungsprozesse entwickeln.