Szenariotechnik für die Marktforschung

20 Jahre Séissmo – auch wieder im Februar!

Sie wollten schon immer mal wissen, wie die neuen Tools und Techniken der Marktforschung
von morgen funktionieren? Dann ist der Jubiläums-Februar genau richtig für Sie.

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Zeit und tauchen mit Ihnen ein in die Zukunft!

Martina Schwarz-Geschka, Geschäftsführerin der Geschka & Partner Unternehmensberatung, und Natacha Dagneaud, Inhaberin von Séissmo, haben sich gemeinsam mit dem Thema der Szenariotechnik auseinandergesetzt. Sie teilen mit Ihnen ihre interdisziplinären Überlegungen: einerseits aus der Welt der Technologie- und Wirtschaftswissenschaften – andererseits aus dem Blickwinkel der Sozial- und Geisteswissenschaften.  

Die Szenariotechnik ist somit ein Instrument der Zukunftsanalyse. 1976 von Prof. Geschka und Mitarbeitern beim Battelle-Institut entwickelt, wird sie seitdem permanent erweitert und verbessert.

In 3 übersichtlichen Schritten erklären wir Ihnen, wie die Methodik auf die langfristige Prognose dynamischer Lebenswelten zielt.

In der Phase der Szenarienerstellung gibt es unumgängliche Fragen, angefangen bei einer klaren Definition des Themas. Was sind die Faktoren, die das zu behandelnde Thema beeinflussen? Wie wirken diese untereinander? Und wie fügen sich die verschiedenen Projektionen zu einem konsistenten Szenario zusammen? 
In der Phase der Aufbereitung für das Consumer Testing kommt es auf Klarheit, Verständlichkeit und Nahbarkeit an. Hier sind spezielle Illustrationen und redaktionelle Kompetenzen gefragt.
In der Phase der Konfrontation der Verbraucher mit den verschiedenen Szenarien kommt es auf die richtige Kontextualisierung an. Wir wenden Immersions- und Projektionstechniken an. Somit kommen Ängste aber auch Sehnsüchte in den jeweiligen Konstellationen an die Oberfläche. 

Bei diesem methodologischen Ansatz geht es nicht darum, die Zukunft vorherzusagen, sondern Unternehmen frühzeitig für eine bessere Einschätzung und Handlungsplanung zu sensibilisieren und in die richtigen Bahnen zu lenken. Auch Trendbruchereignisse – wie beispielsweise Pandemien oder Flüchtlingswellen – werden miteinkalkuliert. So lassen sich Geschäftsmodelle und Sortimente besser steuern und schnell an zukünftig unterschiedliche Gegebenheiten anpassen.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick in die Zukunft wagen!

Séissmo wünscht Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern und Weitergeben der Broschüre!
Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.  Wir analysieren gern Ihre ganz spezielle Fragestellung.